Bálint Görbe blieb in Saarbrücken. Er hatte zeitweise eine Künstleragentur, er organisierte Reisen, und er gab Musikunterricht. Letzteres tut er heute immer noch. 2005 hat der Mann, der mit Wacki, Conny, Gerd und Rudi einst "Dob's Lady Killer's" war, mit Gaetano Carri eine neue Band gegründet: das "CityRock Project".

Rockmusik zu machen tue ihm, der Jazz studiert und zum Geldverdienen Tanzmusik gemacht hat, gut, schwärmt Görbe von seiner neuen Band. "Das sind alles Profis, die meisten Musiklehrer. Und das Wichtigste: Die Chemie zwischen uns stimmt. Und das merkt das Publikum", erklärt er. "Die Chemie", betont Bálint Görbe, sei das Allerwichtigste. Wie damals bei den "Dob's" und Patricia Kaas.

Ihre alte Band habe sie nie vergessen. Als sie Jahre später in Paris an drei Konzertabenden hintereinander eine Riesenhalle gefüllt hat, da habe sie einen Bus geschickt, der ihre Familie und die "Dob's" abgeholt hat. Sie habe alles bezahlt: Hotel, Stadtrundfahrt, Essen. Was aber unbezahlbar faszinierend gewesen sei: Die große Kaas sei so herzerfischend gewesen wie damals in der Rumpelkammer - und "immer zu Späßen aufgelegt".


Kleinblittersdorf, 04.06.09

CityRock Project - DER Rock-Klassiker

Der Auftritt von CityRock Project war beim Publikum, ob Jung oder alt, ein voller Erfolg.

Sie spielten ihre Songs nicht nur mit Können, sondern auch mit großer Leidenschaft. Die Gitarristen Matthias und Ralf begeisternten die Zuschauer mit ihrem Gitarrenspiel ebenso, wie die Sängerin Laura mit ihrer überragenden Stimme. Die schönen dreistimmigen Chroeinlagen machten die Songs noch interessanter.

Bernd Ley

Veranstalter
Radio Melodie Frankreich